Box heads to Frankfurt

18 ladies in hand, Box is looking to shake things up at their EUCF debut. It’s no coincidence that 13 of them play for the Austrian National Team. After Box’s crushing victory at EUCR, the press is already stirring. With everything to gain and nothing to loose, Box is aiming high. On their way, with one thing left to say… box, box, box! Von einer Sekunde auf die andere liegt der Trainingsplatz in völliger Dunkelheit. Nur schemenhaft lässt sich die weiße Scheibe in der Luft noch erkennen. Das war es also, das letzte Training, die „Generalprobe“ vor Frankfurt. Und trotzdem siegt die Vorfreude gegenüber der Nervosität. Stellt Frankfurt für Box doch mehr die Kür einer erfolgreichen Saison 2014 dar. Neben guten Resultaten bei internationalen Turnieren konnte die Mannschaft besonders durch ihren überragenden Sieg bei der EUCR Ende Juni aufzeigen. Der gleiche Kader von 18 Spielerinnen wird auch die EUCF in Frankfurt bestreiten. Hat doch der Verlauf der Saison gezeigt, wie gut alle Spielerinnen miteinander eingespielt sind und was es bedeutet zu wissen, welche Stärken jede Einzelne besitzt. Das ist nur ein Grund warum 13 Spielerinnen von Box im aktuellen Kader des österreichischen Nationalteams aufgenommen wurden. Auch wenn dies der erste Auftritt von Box bei einer EUCF ist, hat sich die Mannschaft hohe Ziele gesteckt. Sie möchte auf jeden Fall versuchen, es so einigen Mannschaft so schwer wie möglich zu machen. Was laut eines Artikels auf dem Ultimate Frisbee Blog „get Horizontal“ gar nicht so unwahrscheinlich ist! Lässt sich auf diesem Weg nur noch eines sagen: box, box, box

HuskEZ am Heldenplatz!

Prinz Eugen zu unserer Rechten, ein Pagodenzelt zu unserer Linken, ein Stück Wiese im Vorder- und die Neue Hofburg im Hintergrund - wir stehen am Heldenplatz, sind Teil des diesjährigen Tags des Sports! Denn jedes Jahr wieder veranstaltet die Bundessportorganisation (BSO) dieses Event, um Sportverbände sowie Frau und Herrn Österreicher (+ Kind) zusammenzubringen... Wir also mittendrin - HuskEZ betreuen nämlich gemeinsam mit dem anderen Wiener Nachwuchsteam Unreal Ultimate (Vielen Dank an Leon + Unreal!) den Stand unseres Frisbeesportverbandes. So nützen wir den Tag, um interessierten Jugendlichen und Erwachsenen die Geheimnisse des Scheibenflugs schmackhaft zu machen. Der Andrang ist groß: Quasi pausenlos werfen unsere Besucher Ultimate-Scheiben durch die Lüfte, Discgolf-Scheiben in den mitgebrachten Discgolfkorb... Gute Organisation ist gefragt, denn über 100 Aussteller auf dem Gelände lassen uns nicht übermäßig viel Platz! Unserem Publikum können wir trotzdem mehrmals heiße Hot Box-Spiele bieten - wer war jetzt eigentlich der Gesamtsieger?! Hat die ganze Sache Spaß gemacht?! Am besten fragst du die HuskEZ, während sie in Bibione Gratispizza essen!!! ;-)   Fotos (c) Martin Hörmandinger

Eine neue Heimat!

Am Mittwoch, den 3. September, haben 16 HuskEZ erstmals in unserer neuen sportlichen Heimstätte trainiert. Der Sportplatz Jahnwiese im Augarten ist nicht nur super gelegen, nein - der Platz selbst ist auch ganz schön super! Der Rasenplatz ist in bestem Zustand, ein Hartplatz nebenbei jederzeit bespielbar und eine Laufbahn um den Sportplatz wartet nur darauf erlaufen zu werden! Wir nehmen uns fest vor, dieses tolle Angebot intensiv zu nutzen! Zur Feier des Tages gab es nach dem Training jede Menge italienisches Eis - da brauchte man nicht zweimal schauen, weg war es! Okay, die TrainerInnen haben ein bisschen mitgeholfen... ;-) ROAR-ROAR-ROAR----HUSKEZ!!!